≡ Menu

Die Suche nach einem Nebenjob

Treffende-bewerbung-03In der heutigen Zeit haben sehr viele Menschen einen Nebenjob, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. Das sind entweder Studenten, die neben ihrem Studium noch einige Stunden in der Woche arbeiten, um sich ihr Studium finanzieren zu können, Menschen mit geringem Einkommen oder auch Hausfrauen, die keine Vollzeitstelle annehmen können, aber trotzdem ein wenig Geld verdienen möchten.

Wer auf der Suche nach einem Nebenjob ist, wird sicherlich einen finden, denn es gibt sehr viele Stellenangebote im Bereich Minijob. Wie die Bewerbung dazu aussieht, ist in jedem Unternehmen unterschiedlich. Auch die Bezahlung und die Anzahl der wöchentlichen Arbeitsstunden variiert.

Einen passenden Nebenjob finden

Einen Nebenjob im Einzelhandel lässt sich am besten über einen Aushang finden. Die meisten Läden, die Mitarbeiter als Aushilfen suchen, machen dies durch einen Aushang im Laden deutlich. Wer an einem solchen Job interessiert ist, fragt direkt im Laden nach dem Ansprechpartner und erfährt dann das weitere Vorgehen.

Eine andere Möglichkeit, einen Nebenjob zu finden, besteht darin, die Kleinanzeigen in Tages- oder Wochenzeitungen zu lesen. Vor allem in kostenlosen Wochenblättern finden sich viele Anzeigen. Oftmals handelt es sich dabei um Stellen als Reinigungskraft in Firmen oder privaten Haushalten, aber auch andere Jobangebote wie etwa das Austragen von Zeitungen, Kinderbetreuung oder Spülhilfen.

Auch im Internet werden Jobsuchende fündig. Auf zahlreichen Seiten, die am besten über Suchmaschinen gefunden werden können, stehen viele Jobs in allen Bereichen zur Auswahl. Für viele Nebenjobs braucht man keine Vorkenntnisse, sondern sollte vor allem zeitlich flexibel sein und auch bereit sein, am Wochenende zu arbeiten oder Spätschichten zu übernehmen. Der Vorteil im Internet ist der, dass man ganz gezielt nach bestimmten Sparten und nach Arbeitsorten suchen kann. Wer trotzdem nicht fündig wird, kann auch selbst eine Anzeige aufgeben.

In vielen Supermärkten gibt es die Möglichkeit, kostenlos einen Aushang am schwarzen Brett zu machen. Auch im Internet ist die Anzeige meist kostenlos. Man sollte sich aber vorher genau überlegen, welche Art von Job man sucht und welche Kenntnisse und Fertigkeiten man anbieten kann.

Die richtige Bewerbung für den Nebenjob

Oftmals gehört auch für den Nebenjob eine schriftliche Bewerbung dazu. Dazu gehört vor allem ein tabellarischer Lebenslauf mit Foto, ein Motivationsschreiben und manchmal werden auch Zeugnisse verlangt. Viele Firmen bevorzugen inzwischen eine Onlinebewerbung, was für den Bewerber vor allem hohe Kosten, aber auch Zeit spart. Bei der Bewerbung für den Nebenjob sollte man sich darum bemühen, keine Rechtschreibfehler zu machen und die Berufserfahrungen, die man bisher gemacht hat, angeben.

Manchmal können die Bewerbungsunterlagen auch direkt in dem jeweiligen Ladengeschäft abgegeben werden. Einige Firmen haben nur eine Telefonnummer angegeben und erwarten keine schriftliche Bewerbung, sondern entscheiden nach einem persönlichen Gespräch, ob sie den Bewerber einstellen möchten.

Bei einem Bewerbungsgespräch für den Nebenjob müssen sich die Bewerber nicht so kleiden wie bei einem richtigen Vorstellungsgespräch, denn ein Anzug oder Kostüm wirkt zu overdressed. In normaler Alltagskleidung, die natürlich sauber und ohne Löcher sein muss, kann man eigentlich nichts falsch machen. Wer einen Nebenjob in einem Büro sucht, sollte sich aber dennoch etwas schicker anziehen.

4.88 (97.5%) 8 votes